Das Leben südsudanesischer Flüchtlinge retten

Die humanitäre Krise im Südsudan verschärft sich weiter. Während der Konflikt im Land weiter anhält, haben Hunderttausende Flüchtlinge Schutz vor Gewalt und Vertreibung gesucht und sind aus Angst um ihr Leben aus dem Land geflohen. Viele von ihnen sind im überfüllten Flüchtlingslager Bidi Bidi in Uganda untergekommen. 90% sind frauen und Kinder, darunter viele Waisen, schutzlose Kinder und ältere und behinderte Menschen. Sie flohen mit buchstäblich nichts als den Kleidern am Leibe und dem, was sie tragen konnten. Jetzt bedrohen Unterernährung und gefährliche Krankheiten ihr Überleben.

 
Dank wunderbarer Spenderinnen und Spender wie Ihnen hat HOFFNUNG FÜR KINDER einen 40-Fuß-Container voller lebensrettender Reismahlzeiten und anderen wichtigen Hilfsgütern zu den Flüchtlingen verschicken können. Nur eine Portion Reis am Tag kann ein Kind am Leben erhalten, bis hoffentlich weitere Hilfe eintrifft. Sehr bald werden wir einen weiteren Container mit lebensnotwendigen Hilfsgütern verschicken. Wir sind sehr dankbar für Ihre kontinuierliche Unterstützung, die dazu beiträgt, dies möglich zu machen. Vielen Dank!
 

Hoffnung für Kinder veranlasst lebensrettenden Einsatz in Kambodscha

  Verseuchtes Wasser ist ein großes Problem für viele Gemeinden in Kambodscha. Dies gilt insbesondere für arme Menschen auf dem Land, die von einem Dollar am Tag leben müssen und sich kein Trinkwasser in Flaschen leisten können. Kinder, geschwächte und schutzlose Menschen sind besonders gefährdet, sich durch Wasser übertragene Krankheiten wie Durchfall, Cholera und andere lebensbedrohliche Erkrankungen zuzuziehen.
 
Hoffnung für Kinder kann nicht untätig zusehen, wie Kinder so sehr leiden. Aus diesem Grunde müssen wir dringend ein lebenswichtiges Wasserfilter-Projekt in Kompong Phluk in der Provinz Siem Reap finanzieren. Mit der Unterstützung unserer wunderbaren Spender wollen wir Kindern und ihren Familien 400 einfache aber hochwirksame Wasserfilter zur Verfügung stellen, die ihre Haushalte mit sicherem, sauberem und frischem Trinkwasser versorgen.
 
Dies wird dazu beitragen, gefährliche Krankheiten zu verhindern und die Gesundheit der Kinder zu schützen. Zudem bedeutet es, dass sich die Kinder auf ihre Schulbildung konzentrieren können, anstatt helfen zu müssen, Brennholz zu hacken und Wasser abzukochen. So helfen wir Kinderleben zu retten, die Umwelt zu schützen und sicherzustellen, dass Kinder sich mehr auf ihre Bildung konzentrieren können. Über Ihre kontinuierliche Unterstützung sind wir sehr dankbar.
weiterlesen

 

Kranke Kinder schweben im Kongo in Lebensgefahr

Dringende Operationen und medizinische Versorgung für die Ärmsten

medizinische Hilfe im Kongo    DR Kongo Operationssaal   

Bestimmte Gegenden des Kongo leiden unter extremer Armut, besonders abgelegene ländliche Regionen sind davon betroffen. Hinzu kommt, dass geschätzte vier Millionen Waisenkinder im Kongo aufgrund des gewaltsamen Bürgerkriegs ihre Eltern verloren haben. Zudem wird von Experten geschätzt, dass dieses Jahr etwa 7,8 Millionen Kinder dringend Nahrung und medizinische Versorgung benötigen, um überleben zu können.
 
Wenn Kinder schwer erkranken, sind sie besonders gefährdet, da sich ihre mittellosen Familien unmöglich eine Operation oder andere Heilbehandlungen für ihr Kind leisten können. Leider ist es tatsächlich so, dass viele dieser Kinder ohne die richtige medizinische Behandlung einen langen Leidensweg erfahren und unter Qualen sterben werden.
 
Hoffnung für Kinder hilft lebensrettende Operationen zu finanzieren, die von unserem Partner vor Ort und dessen Ärzteteam ausgeführt werden. Und wir verschicken weiterhin Lieferungen mit wichtigem medizinischen Nachsorgebedarf, Nahrung und anderen dringend benötigten Nothilfegütern um Kindern und ihren Familien im Kongo, in abgelegenen Gebieten ein Überleben zu ermöglichen.
Mit einer Spende unterstützen Sie unsere Hilfe direkt vor Ort. Vielen Dank
 

Sierra Leone leidet nach wie vor unter der Ebola-Epidemie

Als eines der ärmsten Länder der Welt befindet sich Sierra Leone nach dem verheerenden Ebola-Ausbruch im Jahr 2014 noch immer in einer erbitterten Krise. 










Abgesehen von den fast 4.000 Ebola-Toten waren viele Tausend weitere Menschen im Land direkt vom Ebola Ausbruch betroffen, darunter viele Kinder, die ihre Eltern verloren haben und zu Waisen wurden. Die Epidemie löschte ganze Familien aus, vernichtete das Gesundheitssystem, die Wirtschaft und die Lebensgrundlagen vieler Familien. Außerdem mussten viele Häuser dem Erdboden gleichgemacht werden und Hab und Gut verbrannt werden, um das Virus auszurotten. weiterlesen

Gemeinsam gegen Malaria!

Es ist Welt-Malaria-Tag!









Wussten Sie dass Malaria in 103 Ländern existiert, und vor allem in armen Ländern in tropischen und subtropischen Gebieten auftritt?
3.3 Milliarden Menschen laufen jeden Tag Gefahr sich durch den Stich einer infizierten Anopheles-Mücke anzustecken. Jährlich sterben über 1 Millionen Menschen durch Malaria, die meistens davon sind Kinder unter 5 Jahren. Hoffnung für Kinder setzt sich dafür ein, mit präventiven Maßnahmen in betroffenen Gebieten Hilfe zu leisten. Mit speziell imprägnierten Moskitonetzen und Medikamentenlieferungen leisten wir vor allem in Subsahara-Afrika, in Asien und Lateinamerika Präventionsarbeit. Es ist unabdingbar, die Krankheit weiterhin zu bekämpfen.
Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unsere Arbeit zur Bekämpfung von Krankheiten, wie Malaria. 
Vielen herzlichen Dank!