Hoffnung für Kinder Newsletter

Hoffnung für Kinder Newsletter

Newsletter,  Juni 2019

​Guten Tag liebe Leserinnen und Leser,

Die Ebola-Epidemie, die Sierra Leone in jüngster Vergangenheit heimgesucht hatte, mag nun überwunden sein, doch das Land leidet noch immer unten den verheerenden Auswirkungen, die sich auf alle Aspekte des Lebens der Menschen auswirken.

Sierra Leone Waisen Kinder nach dem Ebola Fieber
Sierra Leone: Nach Ebola - ein Kampf ums Überleben

Eine große Anzahl von Menschen haben durch das Ebola-Fieber ihr Leben verloren. Als Folge sind viele Kinder verwaist oder wurden obdachlos, da zu allem Leid auch noch ihr Zuhause zerstört wurde - eine Maßnahme, um die Ebola-Epidemie unter Kontrolle zu bringen und zu eliminieren. Doch die Epidemie hatte auch größere Auswirkungen auf ein ohnehin schon von Armut geplagtes Land. Das Gesundheitssystem, die Landwirtschaft, ganze Existenzgrundlagen und das gesamte wirtschaftliche und soziale Gefüge des Lebens wurden zerstört. Zudem leiden noch immer unzählige Menschen unter ernsten gesundheitlichen Problemen als direkte Folge des Ebolafiebers.

Viele Waisen und schutzbedürftige Kinder müssen sich weiterhin dem täglichen Überlebenskampf stellen, um an Nahrung und andere Dinge des täglichen Bedarfs zu gelangen. Wir arbeiten eng mit unseren lokalen Partnern vor Ort zusammen um auch weiterhin Lieferungen von Lebensmitteln, medizinischen Hilfsgütern und Hygieneartikeln zu verschicken, um den Kindern in größter Not beizustehen. Wir sind Ihnen überaus dankbar für Ihre weitere Unterstützung.

Seit 2009 arbeiten wir weltweit mit Partnerorganisationen zusammen, um Hunger, Armut und Krankheiten zu überwinden. Ihre Spende ist ein wichtiger Beitrag für unsere Hilfe! 

Vielen Dank und Herzliche Grüße
​Ihr Newsletter-Team von Hoffnung für Kinder

Kinder in Not​Malawi: Hilfe nach Zyklon Idai

Der Zyklon Idai, hat die Region Südostafrika, besonders Mosambik und Malawi, hart getroffen und die Menschen in eine verzweifelte Lage gebracht. Häuser, Krankenhäuser, Schulen, Straßen und Felder wurden zerstört und hinterlassen eine Landschaft der Verwüstung. Erfahren Sie mehr

 

Kinderleben retten im Kongo

​Kongo:  KINDERLEBEN retten 

​Wenn Kinder im Kongo schwer erkranken sind sie besonders gefährdet, da sich vor allem mittellose Familien unmöglich eine Operation leisten können. Leider müssen viele Kinder ohne richtige medizinische Behandlung einen langen Leidensweg erfahren und unter Qualen sterben. Weiterlesen

 

Testamentsspende​​​​Testament und Erbschaft

Sich Gedanken darüber zu machen, was wichtig ist, dafür ist es nie zu früh. Das gilt auch für das eigene Testament. Wir geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Regelungen im Erbrecht und Möglichkeiten, auch einen sozialen Zweck in Ihrem Testament zu bedenken. Broschüre anfordern

Impressum: Hoffnung für Kinder, Unter den Linden 21, 10117 Berlin,  http://www.hoffnungfuerkinder-kinderhilfe.de
Rückfragen und Anmerkungen bitte an:  Tel: 030 - 31 19 83 52 (werktags 9-14 Uhr), E-Mail: info@hfk-de.org